Die Historie der Meichner GmbH

Gebäude der Meichner GmbH in Altenstadt

Mein Großvater, Peter Meichner, gründete im Juli 1948 in Weiden, in der Weigelstraße, die Peter Meichner KG, bekannt unter mepa – Papier – Meichner.

Geschäftsbereiche waren ein Großhandel für Papier, Schreibwaren, Bürobedarf, Büromöbel und Büromaschinen. Zudem hatten wir eine eigene Papierverarbeitung, Rollenware wurde auf Formate geschnitten oder in Secarerollen umgerollt. Eine Druckmaschine für Rollendruck kam hinzu.

In Rothenstadt gab es noch eine Fertigung von Bierglasuntersetzern. Beide Söhne traten später in den Betrieb ein. Nachdem es in Weiden 1961 zu eng wurde, bezogen wir in Altenstadt/WN ein neues Firmengebäude, 1972 wurde durch weitere Expandierung unserer Firma das heutige Gebäude in der Max-Reger-Straße erworben. Jetzt stehen uns ca. 1.900qm Büro-, Lager- und Ausstellungsfläche zur Verfügung.

Da unsere Firma immer ein Familienbetrieb war, trat ich 1980 nach einem Betriebswirtschaftsstudium ebenfalls in die Firma ein. Mein Cousin und ich gründeten daraufhin 1999, nachdem sich mein Vater in den Ruhestand begab, die Meichner GmbH, welche ich seit dem Tod im Jahre 2002 meines Cousins alleine führe.